THW-Jugend macht Jagd auf Mr.X

In diesem Jahr sind wieder THW-Jugendgruppen aus ganz Baden-Württemberg der Einladung der THW-Jugend Baden-Württemberg e.V. zur Jagd auf Mr. X gefolgt.

Nach dem Vorbild des Brettspiels Scotland Yard galt es, den Verbrecher Mr. X aufzuspüren. Dieser hielt sich irgendwo im Stuttgarter Stadtgebiet versteckt. Um den Hinweisen auf seinen Aufenthaltsort nachzugehen, konnten öffentliche Verkehrsmittel in ganz Stuttgart genutzt werden.  Über 250 Teilnehmende in 42 einzelnen Gruppen waren so sechs Stunden auf der Suche nach Mr. X.

Aufgrund der großen Zahl von Anmeldungen mußten zwei Spiele gleichzeitig stattfinden. Hierbei wurden die Mr. X insgesamt 13 Mal aufgespürt. Die Hinweise auf deren Aufenthaltsort erhielten die Gruppen von der Fachgruppe Führung und Kommunikation des Ortsverbands Stuttgart. Hierzu wurden mehr als 1100 SMS an die Gruppen versandt. Genauso viele Antworten wurden von den Spezialisten empfangen und verarbeitet.

Besonders viel Kreativität forderte die freiwillige Sonderaufgabe, welche den Agentengruppen gestellt wurde. Dabei mußte ein gemeinsames Gruppenbild  (#helfie) angefertigt und in das soziale Netzwerk Facebook eingestellt werden. Ziel war es, von den Nutzern möglichst viel Zuspruch in Form von „gefällt mir“- Angaben zu erhalten. Die Jugendgruppe aus Rottweil entschied diesen Wettbewerb eindeutig für sich.

Nach erfolgreicher Suche konnten sich die Teilnehmenden bei einem gemeinsamen Abschlussessen stärken. Für das leibliche Wohl sorgte die Stuttgarter Küchenmannschaft um Mike Ettengruber.

Zu den erfolgreichen Mr. X – Jägern gehörten Teams  aus den Ortsverbänden Mannheim, Pfullendorf, Stuttgart, Rottweil, Karlsruhe, Ehingen, Pfedelbach sowie Kirchheim u. Teck.  Für ihre erfolgreiche Teilnahme wurden die Jugendgruppen nebst Urkunde mit einer kleinen Navigationshilfe ausgezeichnet. Sie erhielten einen exklusiven THW-Jugend Baden-Württemberg e.V. Kompass. Jede Gruppe ging neben einem lustigen und interessanten Tag in der Landeshauptstadt mindestens noch mit einer Ehrenurkunde nach Hause.

Im Rahmen der Siegerehrung dankte Landesjugendleiter Alexander Schumann allen eingesetzten Helfern und Helferinnen auch besonders dem OV Stuttgart. Ein Dank wurde außerdem der THW-Landesvereinigung Baden-Württemberg e.V. für die finanzielle Unterstützung und dem Landesverband Baden-Württemberg ausgesprochen.

>> Zur Bildergalerie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.