Die Jagd auf Mister X wird erstmal nicht eröffnet

Liebe Junghelferinnen und Junghelfer, liebe Betreuende und aktive Mitglieder,

Seit unserer letzten Jagd auf Mr. X sind sage und schreibe schon wieder zwei Jahre vergangen und wir alle haben uns sehr auf die Neuauflage im Mai dieses Jahres gefreut! Umso schwerer fällt es uns daher, euch mitteilen zu müssen, dass Mr. X so schnell nicht von euch gefasst werden kann – denn auch der Meister der Tarnung und Täuschung hat eines erkannt: Nichts ist wichtiger als die Gesundheit jedes und jeder Einzelnen von uns!

Öffentliche und private Veranstaltungen sind aktuell vor dem Hintergrund der rasanten Verbreitung des hoch ansteckenden Coronavirus „SARS-CoV-2“ nicht nur unverantwortlich, sondern auch gesetzlich verboten. Davon abgesehen fahren die öffentlichen Verkehrsmittel, die bei unserem Gruppenspiel Mr. X eine große Rolle spielen, auch nur in einem stark reduzierten Fahrplan, was das ganze Projekt auch erschweren würde.

Aufgeschoben ist aber nicht aufgehoben! Sobald der Virus bestmöglich eingedämmt ist und die Bundes- sowie die Landesregierung eine Entwarnung geben kann, setzen wir uns zusammen und machen uns Gedanken über einen Ersatztermin. Versprochen!

Bis dahin wünschen wir euch und euren Familien und Freunden alles Gute – bleibt gesund und haltet euch bitte an die Empfehlungen und Richtlinien zur Eindämmung dieser Pandemie. Link hierzu:

Herzliche Grüße

Eure THW Landesjugend Baden-Württemberg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.