Menu
A+ A A-

Landesjugendwettkampf 2018

Landesjugendwettkampf 2018

Alle drei Jahre stellen die THW-Jugendgruppen in Baden-Württemberg ihr Können unter Beweis und demonstrieren den Ausbildungsstand und den Teamgeist in der Gruppe. Auch in diesem Jahr lädt die THW-Jugend Baden-Württemberg euch wieder ein!

zum Landesjugendwettkampf der THW-Jugend Baden-Württemberg e.V.
am Sonntag, 29. Juli 2018
neben der Ufgauhalle in 76287 Rheinstetten, Dammfeld 9

 

>> Zur Ausschreibung

>> Zu den Aufgaben

>> Zur Anmeldung

 

Allgemeines

Worum geht's eigentlich?
Die beim Landesjugendwettkampf alle drei Jahre gestellten Wettkampfaufgaben spiegeln den ganzen Aufgabenbereich der THW-Jugendarbeit wieder. Dabei wird stets versucht, spielerische Anwendungen des fachtechnischen Könnens der Junghelfer_innen zu finden. Die Aufgaben werden vom Landesjugendvorstand ausgearbeitet. Der Landesverband des THW unterstützt den Vorstand dabei. Zur Lösung der Aufgaben haben die teilnehmenden Gruppen zwei Stunden Zeit. Eine Wettkampfgruppe besteht dabei aus acht Jugendlichen von 10 bis 17 Jahren, die von einem_er Jugendbetreuer_in angeleitet werden. Der Betreuer darf jedoch nicht selbst mitarbeiten. Jede Gruppe löst die Aufgaben auf einer eigenen Wettkampfbahn, d.h. alle Gruppen arbeiten gleichzeitig. Beurteilt wird die Leistung von je zwei Schiedsrichtern_innen, die entsprechend einem vorgegebenen Fehlerkatalog bewerten. Als herausragendes Bewertungskriterium steht die Qualität der Arbeit und das Einhalten von Arbeitsschutzbestimmungen an erster Stelle. Die Zeit spielt nur eine untergeordnete Rolle.

Die bisherigen Landeswettkämpfe der THW-Jugend Baden-Württemberg e.V.

2015 in Backnang (11 Gruppen)
1. Platz: Leonberg
2. Platz: Wertheim
3. Platz: Schwäbisch Gmünd

2011 in Singen (15 Gruppen)
1. Platz: Leonberg
2. Platz: Emmendingen
3. Platz: Haßmersheim

2009 in Lörrach (18 Gruppen)
1. Platz: Leonberg
2. Platz: Wertheim
3. Platz: Eberbach

2007 in Wertheim (20 Gruppen)
1. Platz: Künzelsau
2. Platz: Göppingen
3. Platz: Schwäbisch Gmünd

2005 in Ellwangen (19 Gruppen)
1. Platz: Haßmersheim
2. Platz: Singen
3. Platz: Künzelsau

2003 in Göppingen (18 Gruppen)
1. Platz: Göppingen
2. Platz: Bühl 1
3. Platz: Wiesloch

2001 in Pforzheim (18 Gruppen)
1. Platz: Haßmersheim
2. Platz: Göppingen
3. Platz: Singen

1999 in Friedrichshafen (12 Gruppen)
1. Platz: Haßmersheim
2. Platz: Lörrach
3. Platz: Niefern-Öschelbronn

1997 in Biberach/Bd. (9 Gruppen)
1. Platz: Lörrach
2. Platz: Pforzheim
3. Platz: Biberach/Bd.

1995 in Göppingen (13 Gruppen)
1. Platz: Haßmersheim
2. Platz: Emmendingen
3. Platz: Weinsberg

1993 in Schramberg (10 Gruppen)
1. Platz: Haßmersheim
2. Platz: Pforzheim
3. Platz: Leonberg

1991 in Haßmersheim (8 Gruppen)
1. Platz: Emmendingen
2. Platz: Haßmersheim
3. Platz: Pforzheim

1988 in Pforzheim (9 Gruppen)
1. Platz: Pforzheim
2. Platz: Haßmersheim
3. Platz: Ludwigsburg

1986 in Ellwangen (11 Gruppen)
1. Platz: Haßmersheim
2. Platz: Pforzheim
3. Platz: Freiburg

 

"Medaillenspiegel"

Der "Medaillenspiegel" berücksichtigt die Platzierungen der Landeswettkämpfe der THW-Jugend Baden-Württemberg ab 1986. Die davor ausgetragenen Landeswettkämpfe wurden von der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk ausgetragen und sind hier nicht berücksichtigt.

Ortsverband Anzahl
Plätze
1
Anzahl
Plätze
2
Anzahl
Plätze
3
Biberach/ Baden     1
Bühl   1  
Eberbach     1
Emmendingen 1 2  
Freiburg     1
Göppingen 2 2  
Haßmersheim 6 2 1
Künzelsau 1   1
Leonberg 3   1
Lörrach 1 1  
Ludwigsburg     1
Niefern-Öschelbronn     1
Pforzheim   3 1
Schwäbisch Gmünd     2
Singen   1 1
Weinsberg     1
Wertheim   2  
Wiesloch     1